PEKiP - Für Eltern

Das aufregende erste Jahr

Das erste Lebensjahr ist eine ganz besondere Zeit. Das Baby lernt stetig dazu:

Es kann seinen Körper immer besser steuern, übt neue Laute und beginnt, seine Umwelt zu erkunden.

Du möchtest dein Kind bei dieser Entwicklung angemessen begleiten und hast selber einige Fragen? In der PEKiP-Gruppe hat euer Baby die Möglichkeit, seine neu gewonnenen Fähigkeiten und seinen Forschergeist auszuprobieren – auch im Kontakt zu Gleichaltrigen.

Und ihr könnt im Austausch mit anderen Eltern und der GruppenleiterIn von- und miteinander lernen. Du bekommst Antworten, Anregungen und Unterstützung.

 

Schau rein: unser PEKiP-Spot

https://www.youtube.com/watch?v=d-Ys7HsWF4U

Zeit für mein Kind

Zeit ist wertvoll: in der Zeit im PEKiP liegt der Fokus ganz auf dein Baby und dir.

PEKiP begleitet dich und dein Baby mit Spiel- und Bewegungsanregungen durch das erste Lebensjahr. PEKiP heißt:

  • Die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse des Kindes wahrnehmen.
  • Dem Baby erste soziale Kontakte zu Gleichaltrigen ermöglichen.
  • Zeit haben zum Austausch mit anderen Eltern und der GruppenleiterIn.

 

Die PEKiP Gruppe

Die PEKiP-Gruppe

  • In der PEKiP-Gruppe treffen sich Eltern mit ihren Babys ab der 4.-6. Lebenswoche, auch ein späterer Einstieg ist möglich.
  • Die Babys sind im gleichen Alter.
  • Zu einer Gruppe gehören 6 - 8 Erwachsene mit ihren Babys.
  • Die PEKiP-Gruppe kann während des gesamten ersten Lebensjahres zusammenbleiben. 
  • Die Gruppentreffen finden einmal pro Woche in einem warmen Raum statt und dauern jeweils 90 Minuten.
  • In dieser Zeit sind die Babys nackt, damit sie sich freier bewegen können.
  • Die PEKiP-Gruppe wird von einer ausgebildeten und zertifizierten PEKiP-GruppenleiterIn geleitet.
  • In der werteorientierten Grundhaltung der PEKiP-Gruppenarbeit wird die UN-Kinderrechtskonvention geachtet.

 

Liebe Eltern, aufgrund der aktuellen Lage rund um den Corona Virus sind die PEKiP Gruppen-Treffen zum Teil untersagt und/ oder nur unter bestimmten Auflagen möglich. Wende dich gerne an PEKiP Gruppenleiter*in in deiner Nähe für Beratungen und Reservierung von Plätzen. Wir wünschen dir und deinem Baby alles Gute und hoffen, bald wieder mit den vollen PEKiP-Gruppenangeboten für euch da zu sein.

 

 

PEKiP-Konzept

Lernen und lernen lassen - von Anfang an

Das Prager-Eltern-Kind-Prgramm basiert auf den Erkenntnissen des Prager Psychologen Jaroslav Koch, der auf der Grundlage seiner Forschungen in den 1970er Jahren Spiel- und Bewegungsanregungen für Kinder im 1. Lebensjahr entwickelte. 

Darauf aufbauend konzipierten (1973) Prof. Dr. Christa Ruppelt und Prof. Dr. Hans Ruppelt mit Mitarbeiterinnen das wissenschaftlich begleitete sozialpädagogische Gruppenprogramm für Eltern mit ihren Babys.

Im Mittelpunkt der Gruppenarbeit stehen die PEKiP-Spiel- und Bewegungsanregungen, die durch eine zertifizierte Gruppenleitung den Eltern vermittelt werden. Im gemeinsamen Spiel von Eltern und Babys bestimmt das Baby mit seinen individuellen Kompetenzen und Bedürfnissen das Spielangebot. Durch das gemeinsame Erleben von Bewegung, Spiel und Freude unterstützt das PEKiP die feinfühlige Interaktion zwischen Eltern und Kind. 

Die PEKiP-Grupenleitung begleitet den Erfahrungsaustausch über Erlebnisse mit dem Kind innerhalb und außerhalb der Gruppe.  

Entwicklungs- und Erziehungsfragen aus dem Alltag junger Familien werden aufgegriffen und geben Eltern Orientierung und Begleitung in vielerlei Entscheidungsfragen.

Zusätzlich ermöglichen Kontakte in der Gruppe einen Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern.

Die Kinder erleben erste soziale Beziehungen zu Gleichaltrigen im Beisein ihrer Eltern.

Das PEKiP-Konzept leistet einen Beitrag zum sozialen Netz junger Familien. Das Prager Eltern-Kind-Programm ist geeignet, Eltern aus verschiedenen sozialen Milieus mit einem Bildungsangebot zu erreichen und die Kompetenzen von Familien ressourcenorientiert zu nutzen.