Aufgaben

Der Verein unterstützt die Gruppenarbeit für Eltern und Kinder in der frühen Kindheit, die primäre Prävention im Bereich der Gesundheitspflege und Psychohygiene in jungen Familien und die Weiterbildung von Fachkräften, die in der Familienbildung tätig sind.

Sein Schwerpunkt ist dabei die Vermittlung der von Ruppelt / Ruppelt und Mitarbeiterinnen entwickelten speziellen Gruppenarbeit des Prager-Eltern-Kind-Programms (PEKiP) auf der Grundlage der Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen von J. Koch (Prag).
Der Verein regt die Erforschung der frühkindlichen Lebensphase an.
Er fördert die Gruppenarbeit mit Eltern und Kindern in dieser frühen Familienphase. Das Ziel ist es, die Bedingungen für die Entwicklung von Kindern optimal zu gestalten und die kindlichen Fähigkeiten vielfältig zu unterstützen. Der Verein wirbt in der Öffentlichkeit für die Anwendung dieser Erkenntnisse und vermittelt Möglichkeiten, sie in die Praxis umzusetzen.

Wir sehen es als unsere Verpflichtung an, das PEKiP®-Konzept weiter zu entwickeln und die Bedürfnisse junger Familien verschiedener gesellschaftlicher Ebenen, Lebensformen und Kulturen einzubeziehen.